Skip to main content

Balance Pad – gezieltes Training von Körperhaltung, Koordination und Tiefenmuskulatur

 

Das Balance Pad in Form einer rechteckigen Schaumstoffmatte unterstützt ein effektives Stabilitätstraining. Derartige Balancekissen zeichnen sich durch ihr universelles Einsatzgebiet mit verschiedenen Trainingszielen aus. Wahlweise verwenden Sie das Balance Pad für:
Ihr Aufwärmprogramm, für Stretchübungen, für das Rückentraining oder zum Yoga.

Darüber hinaus schulen Balancekissen:
die Koordination, den Gleichgewichtssinn sowie die Körperhaltung.
Im weiteren Verlauf erhalten Sie ausführliche Informationen rund um das Thema Balance Pad. Sie lernen zunächst die Eigenschaften der Trainingsgeräte kennen. Anschließend erfahren Sie, anhand welcher Kriterien Sie ein empfehlenswertes Schaumstoffkissen identifizieren.

Unterschied zwischen Balance Board und Pad

informationen über das balance padVom Namen her erinnert das Balance Pad an das ähnlich klingende Balance Board. Es handelt sich jedoch um zwei unterschiedliche Ausführungen. Das Board besteht aus einem festen, aber beweglichen Brett. Unterhalb desselben befindet sich ein Standfuß. Sie balancieren auf dem Brett und versuchen, das Gleichgewicht zu halten. Neigen Sie sich zu einer Seite, erhöht sich zwangsläufig das Board auf der anderen um die identische Differenz.

Anders verhält es sich beim Balance Pad, das die Hersteller alternativ als Balancekissen bezeichnen. Beim Pad finden Sie keine zweiteilige Konstruktion aus beweglichem Brett und Bodenfuß vor. Stattdessen besteht das Kissen aus einzig einer Komponente. Mit dem vorgestellten Trainingsgerät erhalten Sie ein rechteckiges Schaumstoffkissen mit einer Dicke von etwa sechs bis acht Zentimetern. Aufgrund der elastischen Eigenschaften des Schaumstoffs sinken Sie mit Ihren Füßen in das Balance Pad ein, wenn Sie darauf stehen. Achten Sie in der Produktbeschreibung des Herstellers auf die Angaben zum verwendeten Material. Hochwertige und gesundheitlich unbedenkliche Balance Pads bestehen aus einem schadstofffreien und hautschonenden Schaumstoff.


Eigenschaften und Material der Balance Pads

Sie finden am Markt Balancekissen in unterschiedlichen Größen vor. Als üblich gilt eine Länge von etwa 50 Zentimetern. Angesichts der rechteckigen Form fällt die Breite in der gängigen Variante geringer aus und bewegt sich ungefähr bei 40 Zentimetern. Die Höhe erreicht bei den meisten Modellen bis zu acht Zentimeter. Mitunter offerieren die Hersteller besonders lange Balance Pads. Ein derartiges überdimensionales Schaumstoffkissen benötigen Sie für Übungen, bei denen Sie sich gleichzeitig mit den Armen und den Knien abstützen.

Neben den Maßen weisen die erhältlichen Balancekissen weitere Unterschiede im Hinblick auf ihre Eigenschaften auf. Zu den kaufrelevanten Kriterien gehören insbesondere die Härte des Schaumstoffs und die Beschaffenheit der Oberfläche. Achten Sie auf das Profil. Je deutlicher es ist, desto besser ist Ihr Halt auf dem Schaumstoffpad. Oftmals setzen Sportübungen ein rutschfestes Produkt voraus. Berücksichtigen Sie nicht nur das Profil der Oberfläche. Ihr Balance Pad benötigt gleichermaßen eine sichere Unterfläche, um nicht auf dem Boden zu rutschen. Professionelle Ausführungen zeichnen sich durch eine genoppte Struktur auf beiden Seiten aus.


Härtegrad des Balancekissen beim Kauf beachten

Der Härtegrad des Schaumstoffs wirkt sich wesentlich auf die Schwierigkeit der ausgeführten Übungen aus. Mitunter fehlen Angaben zu den genannten Aspekten seitens der Hersteller in der offiziellen Beschreibung des Produktes. In diesem Fall empfiehlt es sich, Testberichte und Kundenbewertungen zu lesen. Die darin enthaltenen Informationen geben Aufschluss über das Profil und die Härte vom Balancekissen. Letztere hängt von Ihrem Körpergewicht ab. Sie entscheidet darüber, wie stark Sie in den Schaumstoff einsinken. Beachten Sie daher die im Datenblatt genannte maximale Belastbarkeit.

Die Schwierigkeit Ihrer Übungen variieren Sie durch die Positionierung Ihrer Füße. Gefühlt fällt der Kern vom Balance Pad weicher aus als dessen Rand. Je weiter Sie Ihre Füße voneinander entfernt aufsetzen, desto weniger Kraft wirkt auf den jeweiligen Punkt ein. Dadurch gibt das Balancekissen nicht so leicht nach.

In Testberichten erfahren Sie darüber hinaus, wie pflegeleicht das Balance Pad ist. Sie benötigen ein: wasserfestes, gegen Schweiß resistentes und abriebfestes Kissen. Dadurch bleiben starke Abnutzungen während des Gebrauchs aus. Nach dem Abschluss Ihrer sportlichen Betätigung waschen Sie das Pad mit einem nassen Tuch ab.


Überblick über mögliche Übungen mit dem Balance Pad

Das Balance Pad zeichnet sich durch ein breites Einsatzspektrum aus. Es existieren mehrere, verschiedene Szenarien, in denen das Gerät Sie bei der Erreichung Ihrer Trainingsziele unterstützt. Generell baut das Wirkungsprinzip vom Balancekissen auf dessen instabiler Beschaffenheit auf. Treten oder setzen Sie sich auf den Schaumstoff, gibt dieser nach und Sie sinken ein. Das setzt stets eine korrekte Körperhaltung bei hoher Körperspannung voraus. Dadurch intensivieren Sie die Effekte Ihres Trainings. Sie optimieren Ihre Haltung und stärken die Stabilität des Standes. Zugleich schulen Sie gezielt den Gleichgewichts- und Koordinationssinn sowie Ihre Koordination.

Im Hinblick auf die konkreten Anwendungsgebiete des Balance Pads scheinen keine Grenzen zu existieren. Das Gerät eignet sich gleichermaßen für das Fitnesstraining zu Hause wie für den Leistungssport. In Rehabilitations-Therapien setzen Experten das Schaumstoffpad ein, um die Tiefenmuskulatur nach Verletzungen zu stärken. Darüber hinaus findet das Balancekissen beim Yoga und im Pilates Verwendung. Führen Sie stehende Yoga-Übungen auf dem Schaumstoffkissen aus, steigert das den Schwierigkeitsgrad deutlich. Dasselbe gilt für das klassische Krafttraining mit Hanteln. Absolvieren Sie Ausfallschritte oder Kniebeugen auf dem beweglichen Balance Pad, intensiveren Sie den Trainingseffekt und setzen neue Reize zum Muskelaufbau.


Wirkung des Balance-Pad-Trainings

Generell fokussiert sich die Wirkung vom Balance Pad bei im Stehen ausgeführten Übungen auf die Fuß-, Knie- und Hüftgelenkmuskulatur. Das ergibt sich durch den instabilen Untergrund, den Sie bewusst und aktiv mit der genannten Muskulatur ausgleichen. Dafür benötigen Sie zusätzlich eine gute Körperspannung. Aus diesem Grund fördert das Balancekissen gleichzeitig Ihre Stabilität und Haltung.

Die Einsatzmöglichkeiten beschränken sich nicht auf Übungen, die Sie im Stehen ausführen. Alternativ setzen Sie sich auf Ihr Balance Pad. Das stützt gezielt die Muskulatur Ihres Rückens. In Kombination mit schonenden Bewegungen wirken Sie einer der häufigsten Problemzonen des menschlichen Körpers entgegen.


Tipp: empfehlenswerte Balance Pads

High Pulse Balance Pad

balancekissen kaufen tipps & tricksTestberichte und Kundenbewertung geben Aufschluss über empfehlenswerte Produkte. Als Kandidat für den Titel des Vergleichsiegers gilt das Balance Pad von High Pulse. Das Kissen mit den Maßen 49 x 39 x 6 Zentimeter trainiert mit seiner Instabilität die Tiefenmuskulatur. Kunden schätzen: die rutschfeste Oberfläche, die leichte Pflege und
die gute Verarbeitung.
Das vorgestellte Balancekissen eignet sich für das ganze skizzierte Einsatzspektrum von Yoga, über Fitnesstraining bis hin zum schonenden Muskelaufbau nach Verletzungen.

Die größte Konkurrenz im Kampf um die Prämierung als Vergleichssieger stellt das Pad AIRES dar. Im Hinblick auf die Abmessungen fällt das Produkt mit einer Länge von 50 und einer Breite von 41 Zentimetern minimal größer aus. Der Hersteller verspricht einen langlebigen und sehr strapazierfähigen Schaumstoff. Die maximale Belastbarkeit beläuft sich laut Angaben in der Produktbeschreibung auf 150 Kilogramm. AIREX bietet auf seiner Internetseite Anleitungen für unterschiedliche Übungen an, die Sie auf Ihrem Balance Pad nachturnen.

Ebenfalls in die Rubrik der empfehlenswerten Pads fällt das Sissel Balancefit. Das geruchsneutrale Kissen eignet sich für unterschiedliche Balance-Übungen. Darüber hinaus gilt es als beliebte Sitzunterlage bei der Behandlung von Problemen mit der Rückenmuskulatur. Nach den Ergebnissen der Testberichte lohnt sich auch ein Blick auf die Schaumstoffmatte von Apollo. Das sechs Zentimeter dicke Kissen besteht aus hautverträglichem TPE-Schaumstoff. Neben einer leichten Reinigung schätzen die Kunden, dass von dem Apollo kein unangenehmer Geruch ausgeht. Zugleich punktet besagtes Trainingsgerät mit einer sauberen Verarbeitung, wodurch ungleichmäßige Kanten ausbleiben.